Bibliotheksordnung

Die vom Verein Bibliotheksdienst Bozen unterhaltenen Bibliotheken sind eine öffentliche Einrichtung. Ziel und Zweck der Bibliotheken ist es, ein Informations-, Bildungs- und Freizeitangebot zu gewährleisten.

Die Öffentlichen Bibliotheken sind für jeden frei zugänglich. Kinder im Vorschulalter sollen von einem Erwachsenen begleitet sein.

Die Öffnungszeiten der Bibliotheken werden vom Bibliotheksrat festgelegt und richten sich weitgehend nach den Bedürfnissen der Benutzer. Der Öffnungsplan ist am Eingang der Bibliothek ersichtlich.

Einschreibung

Der Benutzer muss sich zur Ausleihe an das Bibliothekspersonal wenden. Nach Vorlage eines Ausweises wird der Benutzer ins Benutzerverzeichnis eingetragen. Für Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren haften die Eltern durch die Unterschrift auf dem Einschreibeformular. Die Änderung des Wohnsitzes und der Telefonnummer muss der Bibliotheksleitung umgehend mitgeteilt werden.

Die Bibliotheken stellen Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, audiovisuelle Medien und Spiele zur Verfügung. Die Benutzer haben freien Zugang zu den Medien. Werden diese nicht ausgeliehen, sind sie wieder an ihren richtigen Platz zurückzustellen. Die Bibliotheksbesucher können an den Tischen lesen, studieren und spielen, ohne jedoch durch den Bibliotheksaufenthalt andere Besucher durch Lärm oder ungehaltenes Benehmen zu stören.

Mit Ausnahme weniger Medien, werden alle Bücher und Medien verliehen. Alle ausgeliehenen Medien müssen unversehrt und mit allen Teilen (Spiele, CD, DVD) zurückgegeben werden. Der Benutzer haftet für verursachte Schäden und für den Verlust an Büchern und Medien.

Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular zeigt sich der Benutzer mit der Bibliotheksordnung einverstanden. Für Kinder unter 14 Jahren ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

Leihfrist

Ausleihfrist für Bücher, Spiele, CD´ s und Hörkassetten – 3 Wochen

für Zeitschriften und CD-ROMs – 2 Wochen

für AV-Medien (Video/DVD) – 2 Wochen

Kommt der Benutzer der Rückgabepflicht nicht rechtzeitig nach, wird er telefonisch oder schriftlich ermahnt.

Ausleihzahl

Bücher, CDs und Zeitschriften bis zu 10 Stück

CD-ROMs, Videos und DVD bis zu 2 Medien

Spiele nur 1 Medium

Insgesamt dürfen 10 Medien pro Benutzer entlehnt werden.

Eine Verlängerung der Leihfrist ist auf Ansuchen auch telefonisch möglich, sofern keine Vormerkung für das Buch oder Medium vorliegt.

Vormerkungen

Entlehnte Bücher können vorgemerkt werden. Das Buch wird nach Rückgabe eine Woche für den vorgemerkten Leser bereitgehalten.

Bei häufig gebrauchten Werken kann fallweise auch eine kürzere Leihfrist vorgesehen werden.

Die Entlehnung ist grundsätzlich kostenlos, bei verspäteter Rückgabe werden jedoch die vom Bibliotheksrat festgelegten Versäumnisgebühren verlangt.

Werden Medien länger als 3 Monate nicht zurückgegeben, hat das einen Entzug des Benutzerausweises für 6 Monate zur Folge. Bei wiederholtem Überziehen der Leihfrist erfolgt ein unwiderruflicher endgültiger Entzug.

Internet- und Computerregelung (Öffentliche Bibliothek Haslach und Öffentliche Bibliothek Albert Schweitzer):

Den Benutzern der Öffentlichen Bibliothek Haslach und der Öffentlichen Bibliothek Albert Schweitzer stehen je 2 PCs zur Internetnutzung zur Verfügung.

Internetregelungen:

1. Alle eingeschriebenen Benutzer haben die Möglichkeit im Internet zu „surfen“.

2. Jugendliche und Kinder unter 10 Jahren müssen von einem Elternteil begleitet werden.

3. Die Nutzung ist kostenlos.

Allgemeine Bestimmungen:

Der Verlust und die Beschädigung von Büchern oder Medien sind sofort zu melden. Reparaturen werden soweit als möglich vom Bibliothekspersonal ausgeführt. Nicht mehr zu reparierende Medien müssen ersetzt werden. Es ist nicht gestattet, ausgeliehene Bücher und Medien weiterzugeben. Ebenfalls ist es untersagt, im Namen eines anderen Lesers auszuleihen.

Durch seine Unterschrift auf dem Anmeldeformular bindet sich der Benutzer an diese Bibliotheksordnung.

Die Einschreibung berechtigt zur Ausleihe in allen Bibliotheken im „Bibliotheksdienst Bozen“.